Feb 06

Music without Borders

Freier Handel, Reisefreiheit, weltweite Kommunikation im Internet – Auf den ersten Blick könnte man glauben, noch nie sei die individuelle Freiheit des Menschen größer gewesen, vor allem aus europäischer Perspektive: Schon vor über 20 Jahren fiel der Eiserne Vorhang, die omnipräsente Trennung des Kontinents. Doch in Wahrheit sieht es doch ganz anders aus…

Mehr und mehr physische Barrieren werden errichtet, um Menschen zu trennen, abzuschotten und Fremdes fernzuhalten – zuletzt auch mitten in Europa angesichts der Flüchtlingsproblematik.

Geprägt durch die Flüchtlingssituation und aktuelle Gedanken über die Errichtung von Zäunen und Mauern, wollen die Musikerinnen und Musiker zeigen, dass Musik weit über die Grenzen hinaus geht und Menschen jeglicher Herkunft und Religion verbinden kann. Nicht zuletzt sagte schon Berthold Auerbach: „Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden“.

Begeben Sie sich auf eine Reise der Zeit, lernen Sie Menschen kennen, deren einziger Ausweg die Flucht ist und lauschen Sie der Musik, die Sie davon überzeugen lässt, dass Musik wahrlich keine Grenzen kennt.

Die Frühjahrskonzerte der Jugendblasmusik Katzelsdorf am 19. (19.30 Uhr) und 20. März (17.00 Uhr) im Schloss Katzelsdorf.

Karten erhältlich in der Trafik Schöberl, im Postpartnerbüro und bei den Musikerinnen und Musikern

VVK € 12,–, AK € 15,–, Kinder 6-14 J. € 6,– | € 7,50,–

FB_IMG_1455858136551

 

Dez 22

Morgen Kinder wird’s was geben…

… nämlich ein größeres Probelokal für die Jugendblasmusik Katzelsdorf!

Die fleißigen Heinzelmännchen nutzen bereits seit einigen Wochen die probefreie Zeit vor Jahreswechsel, um den Proberaum der Jugendblasmusik umzubauen. Nach dem Bau unseres ersten Proberaumes oberhalb des Regenbogenkindergartens war man stolz darauf, genügend Platz für rund 30 MusikerInnen geschaffen zu haben, doch jetzt, 2015, zählt unser Verein über 50 aktive Mitglieder, die sich jeden Freitag zur gemeinsamen Probe treffen und für diese große Zahl an MusikerInnen (und Instrumenten) reicht dieser Platz nicht mehr aus. Bereits letztes Jahr wurde der ehemalige Proberaum des Rosalienchors direkt neben unserem Bereich zu dem schon bestehenden Raum dazugemietet. Seit einigen Wochen werden nun Wände abgebaut und somit Räume vergrößert, Akustikelemente angebracht und an Plänen für die neue Einrichtung des Aufenthaltsraumes getüftelt.

Für dieses und sämtliche andere Projekte benötigt ein ehrenamtlicher Verein, wie die Jugendblasmusik Katzelsdorf es ist, natürlich finanzielle Unterstützung. Darum würden wir uns umso mehr freuen, wenn Sie bei den vielen Veranstaltungen im kommenden Jahr unsere Gäste sind. Am 19. und 20. März 2016 findet das traditionelle Frühjahrskonzert statt, bei dem wir Sie davon überzeugen werden, dass „Blasmusik“ weit mehr als nur Marsch und Polka heißt. Halten Sie sich außerdem den 30. April, sowie den 1. Mai 2016 frei, denn an diesen beiden Tagen weht wieder das „Mailüfterl“ durch den Ort. In geselliger Runde wird am 18. Juni 2016 bei der Sonnwendfeier am Biotop gefeiert. Dort erwartet Sie die Stadtkapelle Knittelfeld mit Musik und guter Stimmung. Genügend Zeit und Raum zu tanzen wird es wieder am 19. November 2016 geben, wenn die Jugendblasmusik zum zweiten Mal zu ihrem Ball „Frack & Dirndl“ einlädt.

Nun aber wünschen wir Ihnen einen besinnlichen Advent, frohe Weihnachten und schon jetzt alles Gute für 2016 und viel Vergnügen mit den Veranstaltungen der Jugendblasmusik Katzelsdorf!

Sep 30

WANTED – 4 Töne für ein Halleluja

Das Westerngenre ist so zäh wie seine Helden: es ist nicht umzubringen. Immer wieder beweisen Regisseure, wie viel man aus dem reduzierten Setting aus Prärie, Bösewicht und Held herausholen kann. Wenn jede Ablenkung fehlt, bleibt die Konzentration aufs Wesentliche und somit natürlich auch auf die Musik. Was wäre ein spannendes Duell – Aug in Aug – ohne die dramatischen Klänge einer Trompete oder Mundharmonika? Aufnahmen endloser Weiten der Prärie ohne die wunderbaren Melodien von Ennio Morricone und Co? Ein Saloon ohne Bar, rauchende Colts und passender Musik? Am 7. (19.30 Uhr) und 8. November (17.00 Uhr) 2015 treten die Helden der Jugendblasmusik Katzelsdorf ihre Reise in den Wilden Westen an. Alles was das Western-Herz begehrt, wartet im Schloss Katzelsdorf bei unserem Herbstkonzert auf Sie und sollten auch Sie verkleidet als Western-Held oder Bösewicht erscheinen, wartet eine kleine Überraschung auf Sie.

Lassen Sie sich in eine andere Welt entführen – WANTED am 7. und 8. November im Schloss Katzelsdorf.

VVK € 12,– AK € 15,–
Erhältlich bei der Servicestelle der Gemeinde Katzelsdorf – 02622 78080
postpartner@katzelsdorf.gv.at, in der Trafik Schöberl und bei den Mitgliedern der Jugendblasmusik Katzelsdorf

 robert

Aug 06

Klingendes Ferienspiel

Im Rahmen des Ferienspiels wurden am 17. Juli 2015 neue Musikinstrumente hergestellt. Im Proberaum der Jugendblasmusik Katzelsdorf bastelten wir – Carmen Fröstl, Tobias Bauer und ich – mit einigen Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren. Die Rhythmusinstrumente wie Regenmacher, Rasseln, Schellenstäbe und Schellenarmbänder bereichern jedes Musikstück. Obwohl leider wenige Kinder dieses Angebot wahrgenommen haben, wurde fleißig aufgespielt. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, denn da werden wir mit den Kindern und ihren selbstgebastelten Musikinstrumenten ein Lied einstudieren.

Cornelia Scheidl

photo_2015-08-10_20-46-44 photo_2015-08-10_20-46-53

 

Jul 21

Rege Teilnahme am Jungmusikerseminar

Heuer fand wieder das Jungbläserseminar von Mo. 6.7 – Fr. 10. 7.15  in Warth statt. Sieben Musiker und Musikerinnen fuhren in der ersten Ferienwoche nicht in den Urlaub, sondern besuchten das Seminar. Dort musizierten sie mit anderen Musikbegeisterten im Orchester und lernten das Marschieren. Aber es ging nicht nur um die spielerischen Talente, sondern auch um Theorie. Täglich hatten die Musiker und Musikerinnen zwei Stunden Theorie und sie konnten sogar am Freitag eine schriftliche Prüfung ablegen, welche Teil des Jungmusikerleistungsabzeichens ist. Aber nicht nur die Prüfung war ein großes Ereignis, denn auch das Marschieren und die Proben mit dem Orchester haben sich bezahlt gemacht. Am Donnerstag fand nämlich eine wunderbare Marsch-Show statt und das Abschlusskonzert am Freitag war auch sehr sehens- bzw. hörenswert. Für die Musiker und Musikerinnen war das Jungbläserseminar ein sehr tolles Erlebnis, bei dem der Spaß auch nicht zu kurz kam.

Monique Breitsching

v.l.n.r.: Michael Marady, Jan Schreiner, Tobias Haberler, Bernd Veidinger, Eva Höggerl, Monique Breitsching, Sebastian Putz

Jun 24

Jux-Seifenkistenrennen – ein voller Erfolg!

Hiermit wollen wir uns bei allen Teilnehmern, Zuschauen und sonstigen Mitwirkenden unseres ersten Jux-Seifenkistenrennens bedanken. Selbst der Regen konnte weder die begeisterte Stimmung der Zuschauer noch die Motivation der Teilnehmer ertränken. Beim Bobbycar-Rennen wurden unsere Kleinsten gefeiert, während es beim Seifenkistenrennen die unterschiedlichsten Konstruktionen zu bestauenen gab. Um den kreativen Seifenkistenkonstruktionen noch einmal die Möglichkeit zu geben sich in ihrer vollen Pracht zu präsentieren, haben wir hier ein Video für euch zusammengestellt. Viel Spaß damit, wir sehen uns bei der nächsten Jublamu-Veranstaltung.

Mai 11

Jux-Seifenkistenrennen für Jung und Alt

Der Spielplatz wird Ihren Kindern zu langweilig? Das Disneyland ist zu weit weg? Und Sie wollen auch wieder einmal Ihren Spaß haben und sich ganz wie Sebastian Vettel fühlen? – Dann haben wir genau das richtige für Sie und Ihre Kinder!

Wir veranstalten am 20. Juni 2015 ein Jux-Seifenkistenrennen, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit selbst gebastelten Seifenkisten oder ähnlichen schon fertigen antriebslosen Fahrzeugen an den Start gehen. Für Kinder gibt es ein Bobbycar-Rennen auf kürzerer Strecke. Abschluss und Siegerehrung des Rennens bildet die traditionelle Sonnwendfeier am Biotop am Anger. Für das passende Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche sorgen wir! Gute Unterhaltung, Spaß und Spannung sind garantiert!

In diesem Informationsblatt (Stand: 18.04.2015) haben wir für Sie alle wichtigen Details zusammengefasst.

        Die Online-Anmeldung ist leider bereits abgelaufen. 

Für Kurzentschlossene gibt es noch die Möglichkeit, sich direkt am Renntag bei der Nummernausgabe sowohl für das Seifenkisten-, als auch für das Bobbycarrennen noch anzumelden.

Mai 10

Wir feiern mit Ihnen unseren Geburtstag

Weil das gemeinsame Musizieren unsere Leidenschaft ist, feiern wir unseren 25. Geburtstag wieder mit einer großen Dämmerschoppen-Tour, bei der wir alle Katzelsdorfer Heurigen besuchen, um für Sie einen lauschigen Dämmerschoppen zu spielen. Wir bedanken uns schon jetzt bei den Heurigenwirtinnen und Heurigenwirten für die Aufnahme und freuen uns auf gemütliche Stunden mit unseren Fans und darauf, mit Ihnen feiern zu dürfen!

 

Termine (jeweils ab 19.30 Uhr):

14.05.  Flatischler (Achtung: Donnerstag und ab 18.00 Uhr)

22.05.  Döller (leider wegen schlechten Wetters abgesagt – wird im August nachgeholt)

29.05.  Schadl

12.06.  Brix

03.07.  Fingerlos

01.08.  Handler (Achtung: Samstag!)

14.08.  Woltran

11.10.  Böhm (Achtung: Sonntag, Frühschoppen ab 11.00 Uhr)

 

Alle Termine sind auch in unserem Spielplan ersichtlich.

Mai 10

Ausschnitt aus dem Frühjahrskonzert

Vor 140 Jahren wurde in einem Theater in Paris die Oper „Carmen“ von George Bizet uraufgeführt. In diesem Werk verdreht die feurige Zigeunerin Carmen ganz Sevilla den Kopf, doch ihre Liebe ist unberechenbar und kompromisslos. Mal lockend, mal abweisend, bringt sie den Soldaten Don José zur Raserei. Am Ende bezahlt sie dafür mit dem Tod.

Bei den diesjährigen Frühjahrskonzerten im Schloss Katzelsdorf gab die Jugendblasmusik Katzelsdorf „Prélude“ und das „Chanson Bohèheme“ aus der Oper „Carmen“ zum Besten. Als Carmen wurde unsere hauseigene Carmen angagiert. Sie dürfen gespannt sein, ob sie den Männern beim Konzert auch so leicht den Kopf verdrehte.

(Aufnahme und Schnitt von Josef Strassner)

Apr 22

Konzertwertung 2015

Mit den beiden Stücken „The Story of Anne Frank“ und der „Huckleberry Finn Suite“ wurde unsere Jugendblasmusik am Samstag, dem 18. April, bei der diesjährigen Konzertwertung in Grünbach am Schneeberg in der Wertungsstufe D mit hervorragenden 92.27 von 100 möglichen Punkten ausgezeichnet und kann sich somit wieder auf einen Erfolg freuen, der sich sehen und hören lassen kann.

KW15_6326

 

Am Bild: Kapellmeister Andreas Schöberl, Bezirks-Schriftführer Roman Lechner , gf. Obmann Christof Wallner

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge